Aktualisiert: Donnerstag, 30 Juli, 2020

 


AbgesagtWeitere Absagen der Sparkassenläufe!

29.07.2020

Der Corona Pandemie fallen weiter Sparkassenläufe zum Opfer.

Die Läufe am 29. August in Kettenkamp, am 05. September in Quakenbrück und auch der Lauf am 19. September in Alfhausen sind abgesagt.
Die Auflagen für die Veranstalter sind mit einem enormen Aufwand verbunden, so das diese entschieden haben die Laufveranstaltungen abzusagen.


20. Kirmeslauf in Merzen
– virtuell und zugunsten der Kinderkrebsstiftung

Eigentlich wollten wir in diesem Jahr den 20. Kirmeslauf in Merzen „Laufend Gutes tun“ mit euch feiern, aber … dann kam die Corona-Krise und mit ihr die Absage von Kirmes und Lauf. Um aber trotzdem die Deutsche Kinderkrebsstiftung zu unterstützen, freuen wir uns, wenn Ihr auch an einem virtuellen Kirmeslauf teilnehmt.
20 Tage lang "Kilometer für Kinder" sammelnKindrekrebsstiftung
„Laufend Gutes tun“ bleibt auch das Motto des virtuellen Kirmeslaufes.
Jeder der Lust hat, kann sich sportlich betätigen und dabei „Kilometer für Kinder“ sammeln.
20 Tage lang - von Montag, 27. Juli 2020, bis Samstag, 15. August 2020 - habt ihr die Gelegenheit, so viele Kilometer zu laufen, zu walken oder auch zu radeln, wie ihr schafft. Für jeden Kilometer könnt ihr dann einen selbstgewählten Betrag für jeden Kilometer an die Deutsche Kinderkrebsstiftung überweisen. Ob 10, 37 oder 50 Cent für jeden in den 20 Tagen gefinishten Kilometer überwiesen werden, bleibt jedem selbst überlassen.
Sponsoren gesucht für jeden gelaufenen Kilometer
Sponsoren, die zwar nicht sportlich unterwegs sind, diese Aktion zugunsten der Deutschen Kinderkrebsstiftung aber gerne unterstützen möchten, sind gerne gesehen. Sucht euch einfach Läufer oder Walker und sponsert diese mit einem Obolus für jeden Kilometer.
So hat jeder die Möglichkeit, sich aktiv oder passiv am virtuellen Kirmeslauf zu beteiligen!!!Kinder Krebs
Dabei gilt wie in den Vorjahren: „Benefiz statt Bestzeit“
Ganz wichtig: Die Spende sollte bis Donnerstag, 20. August 2020, auf das Konto der Deutschen Kinderkrebsstiftung (Stichwort: Kirmeslauf Merzen 2020) eingezahlt werden.
Teilnehmer sollen Fotos einsenden
Trotz der besonderen Umstände soll der Merzener Kirmeslauf 2020 ein Gesicht bekommen. Wer mitmacht, darf uns gerne ein Foto zusenden, auf dem neben der Person auch die gelaufenen, gewalkten oder geradelten Kilometer zu erkennen sind. Die Zahl kann auf ein Blatt Papier notiert werden, Aufzeichnungen auf Handy und Uhr sind ebenfalls möglich. Diese Fotos wollen wir dann als Fotocollage veröffentlichen.
Informationen/Kontakt: Lisa und Thomas Schluchter, E-Mail: thommy-lisa@gmx.de;
Deutsche Kinderkrebs-Stiftung, Bonn, Internet: www.kinderkrebsstiftung.de;
Spendenkonto: Deutsche Kinderkrebsstiftung, Commerzbank AG Köln,
IBAN: DE15 3708 0040 0055 5666 12 (Verwendungszweck: Kirmeslauf Merzen 2020)
BIC: DRES DE FF 370


Liebe Trailer, trail

Trail 1der Termin für unseren nächsten Community Trail (02.08) steht. Letzten Sonntag gab es nochmal einen Streckencheck und nun haben wir eine stolze Truppe zusammen, so dass wir euch unter Beachtung der Corona-Regelungen in kleinen Gruppen auf die Trails schicken können. Es warten wie immer sehr feine Trails auf euch. Der Charakter der Strecken unterscheidet sich dabei aber deutlich. Die 10km Strecke besteht überwiegend aus Forst- und Waldwegen ist technisch wenig schwierig und gut laufbar. Letzteres ist die längere Strecke (knapp 20 km und 440 HM) auch, hier wird es aber deutlich trailiger. Landschaftlich richtig schön sind beide. Los geht’s wie gewohnt um 09 Uhr. Adresse siehe Bild. Für alle die das klasse Trailtestival - Angebot von Tobias nutzen wollen, ist anprobieren der Hoka Trailschuhe und einlaufen ab 08.30 Uhr möglich. Bitte kommt dafür rechtzeitig. Infos zur Anfahrt folgen noch. Wir freuen uns auf euch! Wie gewohnt gilt dabei: wir machen keine Veranstaltung, sondern verabreden uns gemeinsam zum laufen. TTOS und los ✌��


Lauftraining beim TV Georgsmarienhütte

In den letzten Monaten haben viele während der Kontaktbeschränkungen mit dem Laufen begonnen. TVGDer TVG lädt alle ein den Laufsport mal in einer Gruppe zu versuchen! Nicht nur Neu-, sondern auch Wiedereinsteiger sind herzlich willkommen! Also runter vom Sofa und rauf auf die schönen Laufstrecken zwischen Feldern und in den Wäldern von GMHütte! Jeden Montag und jeden Mittwoch um 18:30 Uhr findet der Lauftreff des TV Georgsmarienhütte statt. Treffpunkt ist die Sporthalle der Realschule, Carl-Stahmer-Weg 16 in GMHütte. Gelaufen wird in Trainingsgruppen mit unterschiedlichem Tempo. Meldet euch bei Interesse bitte bei Andreas Farwick, Abteilungsleitung Leichtathletik, Handy: 0175 4066452 oder per Mail: tvg-laufen@gmx.de oder bei Markus Titgemeyer, Lauftreffleiter, Handy: 0151 50665571 markustitgemeyer@gmail.com .


Gedanken zur Absage des Bad Essener Abendlaufes am Freitag, 3. Juli 2020 – es wäre der 25. Jubiläumslauf geworden – das bewährte Führungsteam hofft auf Nachwuchskräfte

Bad Essen. Das Trio, das federführend den Abendvolkslauf im Kurort organisiert, bestehend aus Jürgen Frieler (78), Rolli Bührmann (in wenigen Tagen 80) und Günter Natemeyer (75) trafen sich jetzt auf dem Kirchplatz, um Bilanz des diesjährigen Laufsportjahres zu ziehen. Am Freitag, 3. Juli 2020, sollte immerhin der 25. Abendvolkslauf in Bad Essen an den Start gehen – dieses Laufevent wurde schon vor langer Zeit Corona-bedingt abgesagt.  Dieses Sportfest war auch eine Kulturveranstaltung mit Kult-Charakter. So trat regelmäßig eine hochgradig besetzte Laufsportgruppe aus der französischen Partnerstadt Bolbec an und viele Zuschauer kamen und füllten die Eisdielen und Restaurants am Straßenrand. Auch nur passiv zuschauen und andere Sportler anfeuern kann Spaß machen; die Besucher treffen viele Bekannte und Freunde. Jürgen Frieler hebt ausdrücklich die freundliche Atmosphäre auf dem Kirchplatz und an allen Zuschauerplätzen hervor. Eltern und Großeltern wären als Begleiter mit ihren „Sprösslingen“ dabei, die beim Bambini-Lauf antreten würden. Gewalt, Beschimpfung oder Hetze habe es rückblickend auf die 24 durchgeführten Laufveranstaltungen in Bad Essen bisher nicht gegeben, auch nicht gegen Sportler anderer Ethnien. Der Abendlauf sei vom Charakter her eine harmonische Veranstaltung, bei der die schnellsten Sportler zwar als Sieger vom Platz gingen, für andere Sportler sei es eine Herausforderung, sich mit anderen im Wettbewerb zu messen. Schlimm wäre es, wenn andernorts schon Schiedsrichter bedroht oder massiv angegangen würden. Davon seien die meisten Laufsportveranstaltungen weit entfernt, insofern könnten diese Veranstaltungen auch Maßstab für andere Events sein.

Weiter lesen im PDF


Unser Charity-Lauf im August ist der 2.„Virtuelle Wettkampf“

Der Lauf findet zugunsten der Projektarbeit von HelpAge Deutschland e.V. zum Schutz von älteren Menschen weltweit gegen COVID-19 statt. Er ist am Wochenende vom 21.-23.08.2020.
Jeder läuft für sich und doch alle gemeinsam für die gute Sache!
Ähnlich wie beim letzten Lauf von HelpAge Deutschland geht es natürlich wieder um den guten Zweck, aber sportlich zählt diesmal nicht die gelaufene Zeit, sondern es geht um deine Ausdauer. Laufe eine 5 km Strecke so oft du magst im angegebenen Zeitraum. Das Gesamtergebnis zählt und wird gewertet. Alle Informationen in der Ausschreibung auf dieser Website.
Melde dich spätestens bis zum 17.08.2020 hier unter „Wettkämpfe“ an.
Das HelpAge-Team freut sich auf deine Teilnahme.


ossencrossLaufserie  L&T Ossencross-Cup 2020 wir abgesagt !!!

Liebe Läuferinnen und Läufer,
auch für die beliebte Ossencross-Laufserie im Oktober / November, steht das Aus nun fest. Aufgrund der Corona-Pandemie kann die Laufserie nicht stattfinden. Nach Abstimmung mit den vier Vereinen, TSG 07 Gretesch, SC Melle 03, Bramsche und TV Bad Iburg sind wir zu diesem Entschluss, der uns sehr schwerfiel, gekommen.
Es sind zu viele Unsicherheitsfaktoren. Großveranstaltungen sind bis Ende Oktober 2020 untersagt. Selbst der DLV und NLV kann uns nicht sagen wie  im Bereich der stadionfernen Veranstaltungen die Umsetzbarkeit der relevanten Kriterien wie Abstandsregeln und kontaktlose Durchführung der Wettbewerbe gewährleistet werden kann.
Gesundheit der Sportler, der Besucher und der Helfer hat absolute Priorität!  
Nach dem Lauf ist vor dem Lauf. Wir sehen uns bei der L&T Ossencross-Cup – Serie 2021 wieder.
Bleibt gesund und passt auf Euch auf!
Koordinator der L&T Ossencross- Laufserie
Euer Wolf-Dieter


Die Beteiligung auf der „Corona Trailstrecke“ war ein voller Erfolg.

Viele Läuferinnen und Läufer von nah und fern waren auf dem Trail unterwegs und ausnahmslos begeistert von der Strecke. Das war für uns alle eine neue Erfahrung „alleine und doch gemeinsam“ unterwegs zu sein und die beste Möglichkeit die Community während des Lockdowns lebendig zu halten. Die „offizielle Zeitwertung“ läuft noch bis Ende Juni und auch danach ist die Strecke sicherlich immer einen Besuch wert.tto
Mit der Lockerung der Corona Bestimmungen können wir nun einen nächsten Schritt für unsere Community Runs gehen: Unser erster Corona Community Trail 2020 findet am 28.06. um 09.00 Uhr statt. Treffpunkt: Wanderparkplatz am Teutoburger Waldhotel, Im Bocketal 1, 49545 Tecklenburger Land. Wir werden regelungskonform in mehreren Gruppen a max. 10 Personen und im gebotenen Abstand laufen. Die Strecke ist 11,5km lang und hat 400 knackige Höhenmeter. Die Guides freuen sich schon darauf, mit euch endlich wieder ballern zu können.
 ... Keep on running


Der 5. Osnabrücker 6-Stunden-Lauf am 22.08.2020 fällt aus.

Auch für den 5.Osnabrücker 6-h-Lauf steht nun fest, dass dieser in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden wird. Die Entscheidung ist dem Veranstalter nicht leichtgefallen, doch aufgrund der momentanen Rechtslage, eines geforderten Hygiene-Konzeptes, sowie vielen weiteren Unsicherheitsfaktoren, bleibt dem Orga-Team von HelpAge keine andere Wahl. Die Gesundheit der Sportler, der Besucher und natürlich der Helfer hat in diesem Fall absolute Priorität. Bereits gemeldete TeilnehmerInnen behalten automatisch ihr Startrecht für den nächsten 6-h-Lauf am 28.08.2021 und werden auch noch einmal per Mail persönlich benachrichtigt.
Wer trotzdem für den guten Zweck laufen will, kann das beim Charity-Lauf zugunsten älterer Menschen weltweit und gegen COVID-19 vom 21.-23.08.2020 tun. Jeder für sich und doch alle gemeinsam. Mehr dazu unter www.helpage.de


Virtueller Grafelder Sparkassenlauf zugunsten des Heilpädagogischen Kindergartens in Bersenbrück - 12. - 14. Juni 2020

Urkundendruck mit Datenbanksuche

Ergebnisse und Infoas unter: www.sparkassen-cup.com


Wiederbeginn unserer Kurse und Seminare ab dem 13.6.2020

Freut Euch mit uns, denn es ist soweit: Unsere Laufseminare, Nordic-Walking-Kurse, Trainingsabende und Fußschultermine finden wieder statt! Auch unser Lauftreff startet wieder. Um alle notwendigen Hygienemaßnahmen erfüllen zu können, gibt es jeweils nur eine begrenzte Teilnehmeranzahl. Daher ist eine vorherige Anmeldung notwendig.
Eine Auswahl der jeweils ersten Termine könnt Ihr in unserem neuen Blogeintrag einsehen. Alle weiteren Termine unserer Molitor-Kurse und Seminare sowie die Anmeldeformulare findet Ihr auf unserer Website unter Kurse.
Wir freuen uns auf Euch!

https://www.molitor-os.de/wiederbeginn-molitor-kurse/


Virtueller Grafelder Sparkassenlauf zugunsten des Heilpädagogischen Kindergartens in BersenbrückGrafeld

Liebe Läuferinnen und Läufer, wir möchten euch zum "Virtuellen Grafelder Sparkassenlauf" zugunsten des Heilpädagogischen Kindergartens in Bersenbrück einladen! Du möchtest teilnehmen! Dann schnell Online Anmelden! Ausschreibung/Anmeldung

Wie läuft der virtuelle Grafelder Sparkassenlauf ab? Du möchtest teilnehmen! Dann schnell Online Anmelden auf www.laufen-os.de! Als gemeldete(r) Läufer(in) kannst du an dem Wochenende 12. – 14.06.2020 zu Hause direkt vor deiner Haustür loslaufen. Bitte achte darauf, die Strecke allein zu bewältigen (oder mit einer im Haushalt lebenden Person) – so dass die Kontaktbeschränkungen eingehalten werden.


Virtueller gehrder Sparkassenaluf 2020 - 05. Juni 2020

Urkundendruck mit Datenbanksuche

Ergebnisse und Infoas unter: www.sparkassen-cup.com


Virtueller Tuchmacher-Stadtlauf - 20.05.2020 – 01.06.2020

Ergebnisse:

Ergebnisliste Komplett 3,3 km Frauen 3,3 km Männer
AK 3,3 km Frauen AK 3,3 km Männer 10 km Frauen
10 km Männer AK 10 km Frauen AK 10 km Männer

Hier sind noch viele Fotos zu finden

Eine tolle Resonanz beim „Virtuellen“ Bramscher Tuchmacher-Stadtlauf.

Die virtuelle Version des Tuchmacher Stadtlaufs in Bramsche war ein voller Erfolg. 109 Läuferinnen und Läufer machten sich zwischen dem 20.05. und 01.06. auf den 3,3 km langen Rundkurs in der schönen Tuchmacherstadt und liefen diese entweder 1x für den virtuellen Jedermannlauf oder 3x für den 10 km Hauptlauf. Die Veranstalter und Organisatorinnen Katja Bielefeld von den Bramscher Rumläufern und Jessica Mack vom Universum e.V. waren begeistert und freuten sich über die vielen positiven Rückmeldungen.Tuchmacherlauf2020
Der ursprünglich im Rahmen des Stadtfestes am 22. Mai geplante 2. Bramscher Tuchmacher-Stadtlauf musste, wie alle Veranstaltungen dieser Art, leider abgesagt werden und wird auch erst wieder im nächsten Jahr am Stadtfest-Freitag stattfinden.
Ein positiver Nebeneffekt der virtuellen Version des Stadtlaufs: Das Orga-Team des Stadtlaufs vom Universum e.V.: Jessica Mack und die Bramscher-Rumläufer: Katja Bielefeld, Elmar Remus, Oliver Wischmann, Heinz Fischer und Manfred Kurre  konnten ebenfalls teilnehmen und wurde sogar mit Erstplatzierungen belohnt. Auch unsere Rumläufer, die im letzten auf eine Teilnahme verzichteten, um zu helfen, haben die Gelegenheit genutzt und sind auf der Stadtlauf-Strecke gestartet.  
Wir finden es großartig wie viele mitgemacht haben und so viel Spaß an der spontanen Aktion hatten. Wir freuen uns schon jetzt auf den 2. „richtigen“ Tuchmacher-Stadtlauf in 2021 mit mindestens genauso guter Stimmung an der Strecke wie bei der Premiere 2019.
DANKE an alle die mitgemacht haben! In dem Zusammenhang noch eine Ankündigung: Aus allen eingesendeten Fotos wird ein Foto-Aufsteller (oder Banner/Plakat) erstellt, den wir als Dankeschön und Erinnerung an diesen auf sehr eigene Art besonderen Lauf, an repräsentativer Stelle in Bramsche aufstellen (aufhängen) werden.
Plätze 1-3 Gesamtwertung M/W

Männer 10 KM
1. Elmar Remus Verein: Bramscher Rumläufer Zeit: 36:31
2. Sebastian Maschmeyer Verein: Bramscher Rumläufer Zeit 36:59
3. Marcus Demmler Verein: Viva con agua Osnabrück Zeit 37:53

Frauen 10 KM
1. Katja Bielefeld Verein: Bramscher Rumläufer Zeit: 47:14
2. Mareike Lewin Verein: ohne Zeit: 52:06
3. Britta Eilers: Bramscher Rumläufer 52:29

Männer 3,3 KM
1. Marcus Demmler Verein: Viva con agua Osnabrück Zeit:11:47
2. Robin J. Lübbert zur Lage Verein: Greselius Gymnasium Zeit: 11:55
3. Merlin Felix Kramer Verein: Bramsche Zeit: 12:27

Frauen 3,3 KM
1. Mirjam Seidl Verein: Meyerrose SSV - Süd Oldenburg Zeit: 14:24
2. Charlotte Sandhaus Verein: BW Hollage Zeit: 16:07
3. Alina Merhof Verein: Vereinslos Zeit: 16:20



Neue Lauftreff-Zeiten VfR Voxtrup ab 02.06.2020

Wir starten wieder ! VFRUnter Einhaltung der Corona-Schutzauflagen (Mindestabstand von 2 Metern, keine Nutzung von Umkleiden und Duschen auf den Trainingsanlagen)  wiedereröffnen wir den Trainingsbetrieb am
Dienstag, 02.06.2020.  Neue Teilnehmer sind an allen Trainingstagen (s. Tabelle) herzlich willkommen !
Wir laufen jeden Dienstag in verschiedenen Tempogruppen für Anfänger und Fortgeschrittene .  
Außerdem haben wir  u.a. eine noch ganz neue Walkinggruppe im Angebot. Wir freuen uns auf Euch !
Trainingszeiten:

Tag

Zeit

Ort

Strecke

Tempo

Ansprechpartner

Telefon

E-Mail

Dienstag

19:00

Sporthalle Grundschule Voxtrup

8-12 km Straße

flexibel

Dennis Kedziora

0176/
22964556

dennis.kedziora@web.de

Mittwoch

19:00

Sporthalle Grundschule Voxtrup

flexibel

Walking

Ralf Krüger

0151/
52152646

 

Donnerstag

19:00

Sportanlage OS- Gretesch

Bahntraining

Intervall

Stefan Voltz

0172/
5225701

st.voltz@gmx.de

Sonntag

9:00

Sporthalle Grundschule Voxtrup

14-18  km Trail

5:45-6:30/km

Uwe Lukas-Nülle

0172/
5251504

vfr-lauftreff@gmx.de


Nach Absage des Sparkassen-Cups:

Erstmal virtuelle Läufe 26.05.2020 Gehrde läuft...! Hoffnung auf den Herbst Nach der Absage der 16. Auflage des Sparkassen-Cups finden im Juni in Gehrde und in Grafeld zunächst zwei virtuelle Läufe statt. Organisator Franz-Josef Dirkes hofft, dass die weiteren Einzelläufe im Herbst mit bestimmten Bedingungen über die Bühne gehen können.
.... weiter lesen


Jan Fitschen und Abdelmajeed Abdalla unterwegs für HelpAge
Jan Fitschen und Abdelmajeed Abdalla unterwegs für HelpAge
Foto: Kai Ostermann

1.„Virtueller Wettkampf“ zugunsten der Projektarbeit von HelpAge Deutschland e.V. zum Schutz von älteren Menschen weltweit gegen COVID-19 bekommt prominente Unterstützung!

Ergebnisse:

Bereits in der kommenden Woche ist es soweit, am langen Himmelfahrt-Wochenende startet der virtuelle Lauf von HelpAge. Weit über 200 LäuferInnen haben sich angemeldet. Das ist einfach wunderbar! Jetzt haben prominente Unterstützung bekommen: JAN FITSCHEN, ehemaliger Europameister über 10.000 Meter, hat sich ebenfalls angemeldet. Wir sind begeistert! Jan unterstützt als Laufpate die Arbeit von HelpAge und die Kampagne „Jede Oma zählt“ bereits seit Jahren und ist jetzt natürlich auch gerne dabei. Und es kommt noch besser! Jan stellt 2 handsignierte Bücher von ihm für die Tombola zur Verfügung. Klasse!

Die Tombolapreise werden unter allen TeilnehmerInnen des virtuellen Laufes verlost, unabhängig welche Strecke oder Zeit man gelaufen ist. Top-Preis ist ein Startplatz beim BMW BERLIN-MARATHON 2021 sowie beim GENERALI BERLINER HALBMARATHON 2021.


Ankündigung TrailTeam Osnabrück

Hallo liebe TrailCommunity, lang lang ist es her, dass wir zusammen in die Trails aufbrechen konnten. Ausgangssperre, keine Laufveranstaltungen, Einschränkungen der sozialen Kontakte, usw…. Seit Wochen laufen wir nur allein unsere gewohnte Hausrunde. Wir vermissen das Laufen auf coolen und unbekannten Trails mit Freunden und Gleichgesinnten.
Also haben wir uns etwas überlegt, um euch die Wartezeit bis zum nächsten „richtigen“
CommunityRun zu verkürzen.
Das TTOS hat jetzt eine Strecke zusammengestellt, die alles hat, was das Trailläuferherz höherschlagen lässt. Abwechslungsreich, landschaftlich wunderschön und mit 511 HM auf
14,3 km auch sportlich anspruchsvoll. Wir laden euch alle ein, diese Strecke allein und virtuell
doch gemeinsam zu laufen.
Der Start ist in Hilter- Hankenberge und die Strecke führt zunächst über den Kamm des Hermannsweges Richtung Noller Schlucht. Hier geht es über eine kleine Schleife Richtung
Borgholzhausen und anschließend über den Ahornweg und den Dreitannenweg wieder zurück
zum Ausgangspunkt der Route.
Den genauen Streckenverlauf könnt ihr folgender Strava-Route entnehmen: https://www.strava.com/routes/26408143
Hier könnt ihr auch die GPX-Datei runterladen (bitte über den PC aufrufen) und direkt auf eure
Uhr spielen.
Die Ambitionierten unter uns können das Ganze dann als Wettkampf bestreiten und sich in
Zeiten ohne offizielle Laufveranstaltungen ein Kräftemessen liefern. Besser bekannt als FKT
– FastestKnownTime.
Über die Segmentauswertung in Strava wird automatisch ein Ranking erstellt (Wichtig: lauft durch bzw. lasst die Uhr durchlaufen, ohne die Pausentaste zu benutzen, das gebietet die
sportliche Fairness). Falls ihr kein Strava nutzt könnt ihr uns auch gerne eure Datei zukommen,
wir werden euch in der „Ergebnisliste“ nachtragen, schreibt uns hierzu gerne an: trailteamos“at“gmx.de oder über Insta bzw. Facebook als DM.
Also: nehmt zahlreich an der Challenge teil. Wir versichern euch, dass jeder, der sich auf die Strecke begibt, auf seine Kosten kommt und mächtig Spaß haben wird.
Stellt gerne Fotos und ggf. kurze Berichte in die sozialen Netzwerke, damit möglichst viele an eurem Lauf teilhaben können.
Eine Parkmöglichkeit findet ihr hier: (https://goo.gl/maps/tr556mjbjMN7RjEm8) / der Start ist auf der Autobahnbrücke.
Als Ende der Auswertung haben wir uns Ende Juni überlegt - mal sehen, wer am Ende ganz
oben auf dem Treppchen steht. Auf geht´s, it´s „Time to play“!


Kein Triathlon in Steinbeck in diesem Jahr

Auch für den Steinbecker Triathlon steht das Aus nun fest – die 29. Austragung wird in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Die Entscheidung ist den Organisatoren nicht leichtgefallen, doch aufgrund der neuen Rechtslage und der vielen Unsicherheitsfaktoren blieb dem Orga-Team keine andere Wahl. „Die Gesundheit der Sportler, der Besucher und natürlich unserer Helfer hat absolute Priorität“, so Uli Tietmeyer vom ausrichtenden Verein GW Steinbeck gegenüber unserer Zeitung, „und es ist schlicht unmöglich, einen ausreichenden Abstand zwischen den Athleten einzuhalten, zum Beispiel beim Massenstart im Kanal. Wir bitten all unsere treuen Athleten um Verständnis, dass wir in dieser besonderen Lage nicht anders handeln können.“ Helferteam
Die Option einer Verschiebung in den Herbst habe das Team geprüft, aber wegen der vielen Unwägbarkeiten - u.a. wegen der dann sehr wahrscheinlich zu kühlen Wassertemperatur im Mittellandkanal – davon Abstand genommen.  
Wie das Orga-Team weiter mitteilt, werden alle bereits angemeldeten Teilnehmer persönlich über das weitere Vorgehen informiert. Das Startrecht wird automatisch auf den nächsten Steinbecker Triathlon übertragen, der – vorbehaltlich aller Genehmigungen - voraussichtlich am 20. Juni 2021 stattfinden wird. Wer sich also rechtzeitig seinen Startplatz für 2021 sichern möchte, brauche gar nichts zu tun, er oder sie sei automatisch angemeldet. Doch selbstverständlich ist auch eine Erstattung der Anmeldegebühren unter Abzug eines Aufwandsbetrages möglich. Die Organisatoren hoffen damit eine gerechte Lösung für alle bieten zu können.
Die Ausrichter bedanken sich ausdrücklich bei ihren Sponsoren, die trotz der Absage ihre Unterstützung für 2020 nicht zurückgezogen haben, denn das helfe enorm, schon entstandene Kosten zu decken. „Wir hoffen, dass wir alle diese schwierige Zeit gesund überstehen und 2021 ein umso schöneres Triathlon-Fest in Steinbeck feiern können“, so Tietmeyer zum Abschluss.
Foto Untertitel: Die Organisatoren von GW Steinbeck hoffen auf einen umso schöneren Triathlon in 2021


Wir laufen einfach zu gerne einen Wettkampf - wenn möglich auch jetzt!helpage

Der Blick auf die Webseiten von Laufveranstaltungen ist im Moment echt ernüchternd! Alles abgesagt! Ist aber richtig so. Egal ob 10, 100 oder 1000 LäuferInnen am Start wären, in der Corona-Krise geht das eben nicht! Die Gesundheit geht vor!
Wir wollen euch eine super Alternative anbieten! Der sogenannte „Virtuelle Wettkampf“. Das funktioniert ganz einfach und macht eine Menge Spaß. Ihr meldet euch hier unter www.laufen-os.de an, wählt ob ihr 5K, 10K, Halbmarathon oder Marathon im angegeben Zeitraum vom 21.05. bis 24.05.2020 laufen wollt, sucht euch eine entsprechend lange Strecke bei euch vor der Haustür aus und lauft einfach alleine los. Die Zeit wird von euch selbst gemessen und anschließend auf www.laufen-os.de eingegeben. FlorianDas Ganze macht doppelt Spaß, da die Startgebühr von 10 Euro eine Spende zugunsten der Projektarbeit des gemeinnützigen Vereins HelpAge Deutschland e.V. ist. Mit den Spenden werden ältere Menschen weltweit in HelpAge-Projekten vor den Folgen von COVID-19 geschützt. Hier gibt es mehr Infos: https://www.helpage.de/aktuelles/covid-19-aeltere-menschen-weltweit-schuetzen
Unter allen Teilnehmern werden sogar noch ein paar attraktive Preise ausgelost: Laufschuhe, Stirnlampen, Caps, Laufsocken….!
Wir freuen uns auf eure Teilnahme!
PS: wenn es im genannten Zeitraum in eurem Bundesland eine Ausgangssperre gibt, dürft ihr euch natürlich nicht anmelden.


Wir sind umgezogen – ab Montag am Rosenplatz geöffnet!

Der neue Active Sportshop öffnet nach der Corona Zwangsschließung am Montag, den 20. April um 10 Uhr in den neuen Räumen in der Johannisstraße 136/137. Lasst euch von der neuen Ladenatmosphäre überraschen. Wir sind sicher, dass es euch gefallen wird. Wir bieten euch eine Riesenauswahl an aktuellen Lauschuhmodellen, Lauftextilien und Accessoires. Laufanalyse und Lauflabor stehen ab Montag zur Verfügung. Wir freuen uns, euch endlich wieder den vollen Service bieten zu können. Unser Dank gilt all denen, die uns in den letzten Wochen durch Nutzung unseres Liefer- und Abholservice so toll unterstützt haben. Mit einem so immensen Zuspruch hätten wir nie gerechnet. Bitte verbreitet auch in eurem Bekanntenkreis, dass Active Sportshop umgezogen ist. Wir freuen uns auf Montag und auf jeden einzelnen von Euch!
Euer Active Sportshop Team


Laufserien Sparkassen Cup und Staas-Junior Cup werden abgesagt!!!

Liebe Läuferinnen und Läufer!
Das Coronavirus breitet sich weiterhin weltweit aus und lähmt das Leben in Deutschland. Die Bundesregierung und die Bundesländer haben gemeinsam ein Papier zur Eindämmung der Corona-Pandemie verabschiedet. Großveranstaltungen werden bis Ende August 2020, in Niedersachsen untersagt, kleinere Veranstaltungen sind mit entsprechenden Auflagen verbunden. absage
Aus diesem Grunde müssen wir schweren Herzens in diesem Jahr die Wertung zur Laufserie Sparkassen Cup und Staas-Junior Cup absagen. Ob es evtl. im Herbst noch den ein oder anderen Sparkassen Lauf geben wird ist von der Corona Lage abhängig und wird von den Vereinen eigenverantwortlich entschieden. Es findet dann allerdings „keine“ Wertung für die beiden Laufserien statt. Es wäre schön, wenn die Sparkassen Cup und Staas-Junior Cup Familie sich noch beim ein oder anderen Sparkassenlauf im Bersenbrücker Land sehen würde. Für alle angemeldeten Läuferinnen und Läufer, die das ABO für die beiden Laufserien in diesem Jahr gebucht haben, wird die Startberechtigung mit Startberechtigung auf das nächste Jahr übertragen. Sollte sich jemand für das nächste Jahr abmelden wollen, was wir sehr bedauern würden, kann er das per E-Mail (info@sparkassen-cup.com) machen. Wir benötigen dafür die IBAN und erstatten dann das Startgeld. Die Abmeldung ist auch noch zu Beginn des nächsten Jahres im Rahmen der Neuanmeldungen möglich.
Wir wünschen euch allen, dass ihr gut durch die Krise kommt, dass eure persönlichen Läufe weiterhin ungehindert stattfinden können und bis dahin, bleibt gesund und passt auf euch und eure Liebsten auf. Sportliche Grüße Franz-Josef Dirkes
1. Vorsitzender Laufsportfreunde Bersenbrücker Land e.V.


„RUN UNDER THE SUN“ - Der Hagener Volkslauf - Fällt aus


+++ Der Grönegau Triathlon am 7. Juni 2020 fällt aus! +++

Liebe Triathlon-Freunde, die Corona-Krise ist in aller Munde – täglich gibt es neue Meldungen und Einschränkungen. Da ein Ende noch nicht absehbar ist, wird der 35. Grönegau Triathlon leider ausfallen müssen. Zumindest in diesem Jahr – neuer Termin ist der 6. Juni 2021.
Die Meldeliste von diesem Jahr werden wir auf das neue Jahr übertragen – wer also gemeldet ist, hat seinen Startplatz für 2021 sicher. Schließlich ist das Startgeld auch schon bezahlt. Wer das nicht möchte, schreibt uns bitte eine Mail mit der Bankverbindung an info@groenegau-triathlon.de.
Dann können wir euch das Startgeld erstatten und der Platz wird frei. Wir hoffen, diese Vorgehensweise findet eure Zustimmung!
Bleibt gesund und fit – dann sehen wir uns hoffentlich am 6. Juni 2021 ��. Euer Orga-Team


INFO Sparkassen Cup & Staas-Junior Cup 2020

Liebe Sportlerinnen und Sportler, wir befinden uns derzeit in einer Ausnahmesituation, die auch von uns, dem organisierten Sport, verlangt, alle Maßnahmen zu ergreifen, die eine Ausbreitung des Corona-Virus vermindert bzw. verzögert. Das Organisationsteam hat bereits in Zusammenarbeit mit den Vereinen, die die Wertungsläufe für den Sparkassen Cup und Staas-Junior Cup ausrichten, entschieden die geplanten Läufe in Bersenbrück, Badbergen, Eggermühlen, Ankum und Neuenkirchen abzusagen. Über eine teilweise Durchführung der beiden Laufserien in diesem Jahr wird im Mai entschieden, dann werden wir auch alle Sportlerinnen und Sportler informieren welche Wertungsläufe noch durchgeführt werden, bzw. welche der fünf ausgefallenen Läufe zu einem späteren Termin nachgeholt werden. Zur Zeit halten wir daran fest den Sparkassen Cup und Staas-Junior Cup evtl. mit einer veränderten Wertung durchzuführen.
Alle weiteren Informationen und wie es weitergeht mit den beiden Laufserien findet ihr auch immer unter www.sparkassen-cup.com oder auf der Homepage www.laufen-os.de. Bis dahin, bleibt gesund und passt auf euch und eure Liebsten auf.
Sportliche Grüße Franz-Josef Dirkes
1. Vorsitzender Laufsportfreunde Bersenbrücker Land e.V.


9. Ibbenbürener Klippenlauf findet am 24. Oktober statt

der für den 28. März 2020 geplante, aber aufgrund des Corona-Virus abgesagte 9. Ibbenbürener Klippenlauf, kann nach Klärung mit dem FLVW und der Stadt Ibbenbüren am 24. Oktober 2020 stattfinden. Der Zeitplan bleibt wie ursprünglich geplant. Der Klippenlauf wird dann in diesem Jahr ein Herbstlauf sein. Angesichtes der besonderen Umstände bittet der Veranstalter um euer Verständnis. Die gemeldeten Teilnehmer für den 9. Klippenlauf behalten ihr Startrecht.
Wer an dem Tag bereits etwas anderes geplant hat, kann sein Startrecht zurück geben. Dafür bitte eine formlose E-Mail an abmeldung@ibbenbuerener-Klippenlauf.de. Da bisher nur sehr sehr wenige Teilnehmer ihr Startrecht zurück gegeben haben, wird es aller Voraussicht nach kein Nachrückerverfahren geben. Die Teilnehmerzahl liegt immer noch weit über der ursprünglich geplanten. Ummeldungen werden weiterhin durchgeführt, wenn jemand sein Startrecht an einen Vereinskollegen weitergeben möchte. Allen eine verletzungsfreie Saison, und bleibt gesund! Euer Orga-Team vom Ibbenbürener Klippenlauf


VR-Bank Abendlauf - Fällt aus


23. Ankumer Dorflauf -Fällt aus


Eggermühlener Volkslauf - Fällt aus


35. Meller Volkstriathlon und AP|Firmen-Cup - Fällt aus


9. Voxtruper Volkslauf - Fällt aus


10. Osnabrücker Diakonielauf „Osnabrücker Gipfelsturm“ - Fällt aus


17. Turm zu Turm Lauf - Fällt aus


Der 16. Haster Volkslauf für „Jede Oma zählt“ am 03.05.2020 fällt aus!


ABSAGE - Dreierpack Laufserie 2020

Aufgrund der aktuellen Situation und der Entscheidung der Stadt Osnabrück von Dienstag, den 10. März 2020, wird die diesjährige ACTIVE Dreierpack Laufserie 2020 abgesagt.

Für uns hat die Gesundheit der Teilnehmer, Besucher und Helfer absolute Priorität. Aus gegebenem Anlass und der Sorge um die zunehmende Verbreitung des Corona-Virus ist es uns nicht möglich, dass wir die Laufserie ordnungsgemäß durchführen können.

Alle bisher angemeldeten Teilnehmer erhalten in den nächsten Tagen eine Informationsmail.

Wir danken euch für euer Verständnis!


6. Osnabrücker Benefiz Frühlingslauf - Sonntag, 22. März 2020 Fällt aus


Auf Grund der Verfügung des Landkreises Osnabrück vom 12.3.2020 hat unser Vorstand entschieden, dass auch der gesamte Wittekindslauf nicht stattfinden kann.


Aufgrund der Corona Pandemie wird der Eggermühlener Volkslauf am 11. April 2020 abgesagt und auf einen späteren Termin verlegt


Die Vorbereitungsläufe des TVG für einen Halbmarathon an den nächsten Sonntagen sind bis auf weiteres abgesagt.

Die Leichtathletik- Abteilung des TVG bedauert die Situation und geht aber davon aus, dass es die richtige Entscheidung ist. Wir freuen uns auf die Sommervorbereitungsläufe, die nach jetzigem Stand stattfinden werden.


Alle parkruns in Deutschland sind aufgrund der COVID-19 (Coronavirus) entstandenen Situation abgesagt.

Zum jetzigen Zeitpunkt haben wir alle Veranstaltungen bis Ende März abgesagt Neueste Updates ����http://parkrun.me/covid19


Hase - Lauf Bersenbrück und Badberger Frühlingslauf fällt am 14. und 21. März 2020 aus!!!



Auf Grund der aktuellen Entscheidung des Landkreises Osnabrück von Donnerstag, 12. März 2020, wird der Hase - Lauf Bersenbrück (14. März 2020) und auch der eine Woche später geplante Badberger Frühlingslauf (21. März 2020) abgesagt.
Aus gegebenen Anlass und er Sorge um die zunehmende Verbreitung des Corona-Virus ist es den Veranstaltern nicht möglich die Läufe durchzuführen.

Die Gesundheit der Sportler, Besucher und Helfer ist uns wichtig und hat absolute Priorität.

Wir folgen damit den Anweisung des Landkreises Osnabrück und des Robert-Koch-Institutes. Aktuell wird geprüft von den Veranstaltern ob die Läufe zu einem späteren Zeitpunkt, im Herbst, ausgetragen werden können.

Wir bitten um euer Verständnis.

Mit besten Grüßen vom Orga-Team des Sparkassen Cup & Staas-Junior Cup

Ibbenbürener Klippenlauf fällt am 28. März aus


Auf Grund der aktuellen Entscheidung des Kreises Steinfurt von Dienstag, 10. März 2020, wird der 9. Ibbenbürener Klippenlauf am Samstag, 28. März 2020 abgesagt. Aus gegebenen Anlass und der Sorge um die zunehmende Verbreitung des Corona-Virus ist es uns nicht möglich, diese Veranstaltung durchzuführen.

Bei dieser Großveranstaltung ist uns die Gesundheit der Sportler, Besucher und Helfer wichtig und hat absolute Priorität. 

Diese Entscheidung ist uns sehr schwer gefallen. Wir folgen aber damit den dringenden Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes sowie den Vorgaben des Kreises Steinfurt und der Stadt Ibbenbüren. 

Aktuell wird eine mögliche Terminverschiebung der Veranstaltung in den Herbst diesen Jahres geprüft.

Die gemeldeten Teilnehmer für den 9. Klippenlauf am 28. März 2020 behalten ihr Startrecht beim nächsten ausgetragenen Ibbenbürener Klippenlauf. 
Wer sein Startrecht vorzeitig zurück geben möchte, meldet sich bitte unter abmeldung@ibbenbuerener-Klippenlauf.de.

Angesichtes der besonderen Umstände bitten wir um euer Verständnis.

Mit besten sportlichen Grüßen vom Vorstand und Orga-Team Marathon Ibbenbüren e. V.

Bad Essen/Melle. Am 31. März 2019 verstarb plötzlich und unerwartet auf der zweiten Etappe des Wittekindslaufes unweit der bekannten Saurierfährten Wilhelm Hoffmeister aus Melle-Neuenkirchen.

Jetzt wurde zur Erinnerung an den Verstorbenen an der Laufstrecke unmittelbar am Wittekindsweg im Wiehengebirge ein großer und wohl mehr als 150 Kilogramm schwerer Granitstein mit einer Messingtafel aufgestellt. Am 22. März findet die diesjährige zweite Etappe für die dann 24. Auflage des Wittekindslaufes statt. Diese Laufetappe wird dem verstorbenen Wilhelm Hoffmeister gewidmet.

Wittekindslauf

Laufsportler und Helfer um Jürgen Frieler haben den Gedenkstein am Wittekindsweg aufgestellt, hier mit dem Grundstückseigentümer Manfred Harmeyer aus Linne, rechts im Bild stehend.


Die Familie des Verstorbenen hat der Aufstellung des Gedenksteines ausdrücklich zugestimmt und ist auch damit einverstanden, dass über die Umstände, die zum Ableben des Familienangehörigen führten, in Grundzügen informiert wird. Der Wittekindslauf, der jährlich in vier Etappen von der Porta Westfalica bis zum Rathaus Osnabrück gelaufen wird, ist kein Wettkampf, aber ein anspruchsvoller Landschaftslauf. In der Ausschreibung wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass diese Breitensportveranstaltung sich an den ambitionierten und gut trainierten Ausdauersportler wendet. Auf den verstorbenen Wilhelm Hoffmeister trafen diese Voraussetzungen zu. Er trainierte mehrmals wöchentlich, auch längere Laufstrecken und an den Wochenenden nahm er über zwei Jahrzehnte regelmäßig am Lauftreff in Bad Essen oder an regionalen Laufveranstaltungen teil. Er verfügte über eine gute Kondition, wie viele Laufsportler in der Region, die ihn gut kannten, bestätigen können. Die Ursache, die zu seinem Tode führte, war, wie die medizinischen Untersuchungen bestätigten, die Perforation eines großen Blutgefäßes. Ein solche körperliche Ursache tritt eher selten auf, wenn es nicht vorher diagnostiziert werden kann. In einem solchen Fall besteht akute Lebensgefahr. Es ist ein allgemeines Lebensrisiko, das folglich in allen Lebenssituationen eintreten kann.

Gedenkstein

Der Granitstein-Findling mit der Messinggedenktafel und unten die farbliche Markierung für den Wittekindsweg (rot-weiß) am Standort im Wiehengebirge zwischen Linne und Barkhausen mit den Saurierfährten.
Fotos: Eckhard Grönemeyer


Deshalb wäre es vermutlich nicht sachgerecht, bei dem tragischen Ereignis vom März 2019 von einem „Sportunfall“ zu sprechen. Ein solcher Sportunfall wird bei einem Sturz mit Verletzungen angenommen oder wenn sich ein Anfänger körperlich überfordert und eine Kreislaufschwäche erleidet. Auch deshalb wird von den Sportverbänden im Breitensport empfohlen, dass sich insbesondere Anfänger oder ältere Sportler mit Vorerkrankungen jährlich einer sportärztlichen Untersuchung unterziehen. Für den Breitensport gilt die Maxime, dass sich niemand leichtfertig überfordern soll. Im Gegenteil: Der regelmäßige Ausdauersport soll dem körperlichen Wohlbefinden dienen, aber möglichst nicht zu nicht kalkulierbaren körperlichen Risiken führen. Im Altkreis Wittlage war der Todesfall des Wilhelm Hoffmeister als trainierten Ausdauersportler ein erstmaliges tragisches Ereignis, das große Anteilnahme in der Bevölkerung und bei den Sportkollegen auslöste.
Der große Granitgedenkstein wurde vom Wasserverband Wittlage gestiftet und der Waldeigentümer Manfred Harmeyer aus Linne gestattete, dass auf seiner Waldfläche ein Betonfundament errichtet und der Findling mit der Gedenktafel aufgestellt werden durfte. Die Initiativgruppe um Jürgen Frieler hatte für den Transport in dem sehr steilen Gelände ein Allrad-Quad-Fahrzeug eingesetzt und einige Arbeitsstunden aufgewendet, um die Grundfläche zu räumen und die Grube für das Fundament auszuheben. Viele der Helfer hatten an der großen Trauerfeier für Wilhelm Hoffmeister in Neuenkirchen teilgenommen. Er war in der Stadt Melle nicht nur als langjähriger Ausdauersportler bekannt, sondern auch in seiner Funktion als qualifizierter Anlage-Berater bei der Sparkasse Melle. Nach dem tragischen Ereignis im letzten Jahr wurden die weiteren Etappen des Wittekindslaufes abgesagt, dies mit Rücksicht auf das plötzliche Ableben des allseits sehr geschätzten Sportkameraden Wihelm Hoffmeister.
Text:Eckhard Grönemeyer


ttoTrail Team Osnabrück (TTOS) heißt euch willkommen!

Es ist wieder soweit, am Freitag (28.02.) startet der nächste CommunityRun.

Dieses Mal am Piesberg. Wir starten um 18.30 Uhr am Parkplatz unterhalb vom Museum Industriekultur am Fürstenauer Weg.

Unser Guide André führt euch einmal rund um den Piesberg. Die Runde wird ca. 12 km lang werden und rund 300 Höhenmeter haben. Gelaufen wird in einer Tempogruppe, wir richten uns nach dem Tempo der Genussläufer.

Denkt bitte auch an eure Stirnlampen. Es handelt sich um keine offizielle Veranstaltung, jeder läuft auf eigenes Risiko.


Ulf Pohlmann nimmt erfolgreich erstmals an den Deutschen Hallenmeisterschaften teil.

Am 15.02.2020 nahm Ulf Pohlmann erstmals an den Deutschen Hallenmeisterschaften Para Leichtathletik teil. Ulf PohlmannEr startete im 3. Zeitlauf mit, unter andrem, Paralympics Teilnehmern in seiner Behindertenklasse über 400 m. Mit persönlicher Bestzeit von 1:11,19 Minute erreichte er den 7. Platz. Vor vier Monaten hatte er Kontakt zum Landeskader des Niedersächsischen Leichtathletikverbandes bekommen und seitdem das Training auf die 400 m Distanz spezialisiert und konnte jetzt seinen ersten erfolgreichen Wettkampf absolvieren. In der Halle begann der Wettkampftag um 9 Uhr, da die erste Landeskaderathletin aus Niedersachsen schon um 10 Uhr gestartet war. Ulfs Wettkampf war einer der letzten Wettkämpfe um 16:55 Uhr, dementsprechend stieg die Aufregung und Anspannung. Er konnte sich so noch zahlreiche Wettkämpfe anschauen und war beeindruckt von den Leistungen der Athletinnen und Athleten. Die Atmosphäre war super, viele nette Leute und eine sehr familiärer Umgang. Die Spannung stieg, bis er endlich mit dem Warmlaufen die Wettkampfvorbereitung starten konnte. Und dann ging es auf einer guten Bahn über 400 m. Alles in allem kehrte Ulf Pohlmann sehr zufrieden mit neuer persönlicher Bestzeit zurück und mit Motivation das intensive Training fortzuführen.


Sparkassen-Cup & Staas-Junior Cup startet in die Saison

Laufen in der Natur im Bersenbrücker Land

In wenigen Tagen heißt es wieder „Laufen auf den schönsten Strecken im Bersenbrücker Land“. Immer mehr Sportbegeisterte lieben das Laufen in der freien Natur. Mitte März starten die zwei beliebten Laufserien, der Sparkassen Cup und der Staas-Junior Cup in das sechzehnte Jahr! Beide Laufserien erfreuen sich weiterhin großer Beliebtheit. Nicht nur aus dem Bersenbrücker Land kommen die Ausdauersportler, Vereine aus dem ganzen Landkreis Osnabrück, dem benachbarten Landkreis Vechta, dem Emsland, dem Oldenburger Land und aus dem Nachbarbundesland Westfalen sind regelmäßig zu Gast bei den einzelnen Wertungsläufe.  ...weiter lesen


Hans Peter Igelbrink

Hans Peter Igelbrink ist Cross – Landesmeister in der AK M 50

„Neuer Crossmeister in Town!!!!“, so kommentierte ein Vereinskollege.
 
Bei den Crossmeisterschaften in Damme am 08.02.2020 konnte sich Hans Peter Igelbrink auf der Distanz von 6,7 km in 25:10 min den Seniorenmeistertitel sichern. In der gleichen AK 55 errang Jens Wiesenmüller Platz 5 und Christoph Kulgemeyer Platz 6. Die Mannschaft mit den dreien kam in einem starken Teilnehmerfeld auf Platz 4.

Einen guten 3. Platz belegte Matthias Kosmella in der AK M 40 auf der 3,47 km Distanz in 11,53 min. Friedel Boberg kam in der AK M 70 über 6,7 km auf den vierten Platz.