Aktuelles

Osnabrücker 6-Stunden-Lauf – ein voller Erfolg

Nach starkem Regen in der Nacht konnten sich alle Starterinnen und Starter am Morgen des 20. August auf einen tollen Lauftag freuen: bei angenehmen 24 Grad und leichter Bewölkung ging es sechs Stunden lang um den Rubbenbruchsee. Ein geradezu perfektes Wetter für die rund 100 Einzelstartenden und die etwa 30 Staffel-Läufer*innen, die an diesem Samstag mit ihren Läufen unsere „Jede Oma zählt“-Kampagne unterstützt haben. Über 6.500 Euro kamen durch den diesjährigen 6-Stunden-Lauf zusammen, die nun in unsere Hilfsprojekte auf dem afrikanischen Kontinent fließen und dort ältere Menschen ein selbstbestimmteres Leben ermöglichen.
Mehr zum Lauf und unseren Projekten findet ihr auf unserer Website.
Bestplatzierte an diesem Tag waren:

1.    Herren: Mariuz Napiorkowski (77,601 km)
2.    Herren: Mikey Stengel (70,775 km)
3.    Herren: Lutz Geske (63,475 km)

1.    Damen: Claudia Schmelzer (63,954 km)
2.    Damen: Lena Schulhof (57,449 km)
3.    Damen: Susanne Stürmer (56,764 km)

Auf dem Siegertreppchen der Staffelwertung stand das Team „Jede Oma zählt – Team 80!“ ganz oben, die sich mit einer Gesamtleistung von 80 Kilometern viel vorgenommen hatten. Doch sie konnten ihr eigenes Vorhaben um überragende 11 Kilometer übertreffen und stellten mit einer Gesamtleistung von 91,687 Kilometern einen neuen Staffelrekord auf.
Erstmalig startete auch eine Staffel der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück. Die Läufer*innen hatten die Wahl die große Runde zu laufen oder eine für sie eigens abgesteckte kleinere Runde (rund 700 m) zu Laufen. So kamen Sie nach sechs Stunden auf 39,50 km. Neben der sportlichen Leistung überzeugten die HHO-Runners vor allem mit viel guter Laune und sorgten für bombastische Stimmung im Start- und Zielbereich.

 


Diesen Artikel teilen

Sponsoren

Trailgame 8. Oktober 2022 - Das Event-Highlight im Teutoburger Wald für alle Trailrunning-Fans