Aktuelles

2. Tuchmacher-Stadtlauf sorgt für strahlende Gesichter

Nach zweijähriger Corona-Zwangspause kam es in diesem Jahr endlich zur zweiten Auflage des Bramscher Tuchmacher-Stadtlaufes. Bei windigem aber dafür trockenem Wetter war besonders in den Gesichtern der Schülerinnen und Schülern, die auf der 1,5 km und der 4 km Strecke unterwegs waren, die Begeisterung zu sehen, als für sie endlich der Startschuss fiel. Den 1,5 km Lauf gewann mit Sam Beregovoj ein Schüler der Grundschule Engter, obwohl auch die Klassen 5 und 6 der weiterführenden Schulen startberechtigt waren. Eine wirklich tolle Leistung! Schnellstes Mädchen war hier Gesa Glandorf vom Greselius Gymnasium.

Die Klassen 7 bis 13 wurden auf die 4 km geschickt, wo Florin Schönherr vom Greselius Gymnasium mit deutlichem Abstand auf den zweitplatzierten Cedrik Riemann die gesamte Konkurrenz hinter sich lassen konnte.


Die Wertung der Firmenkonkurrenz konnte das Team der Polizei Bramsche für sich entscheiden. Den zweiten Platz belegte die Georgsmarienhütte Systems GmbH gefolgt von Dallmann Straßenbau auf Platz drei.

 

Der 10 km Hauptlauf wurde dominiert von einem überragenden Andreas Bröring, der trotz des starken Windes die Strecke in sehr schnellen 33:50 min zurück legte und damit über fünf Minuten vor Ingo Assmann vom LC Solbad Ravensberg die Ziellinie überquerte. Andreas konnte sich somit über einen Tankgutschein im Wert von 100 Euro freuen ebenso wie die Siegerin Carolin Brinkmann. Ihr folgten Marina Domke und Hanna Hülsken auf den Plätzen zwei und drei.


Ein großer Dank geht an alle Teilnehmer und Helfer. Die Bramscher Rumläufer und der Universum e.V. freuen sich auf den dritten Tuchmacher-Stadtlauf im nächsten Jahr!

 

 

 


Diesen Artikel teilen

Sponsoren

Trailgame 8. Oktober 2022 - Das Event-Highlight im Teutoburger Wald für alle Trailrunning-Fans